familienstellen

Familienstellen

Wann kommt eine Familienaufstellung infrage:
Manchmal scheinen wir im Leben an bestimmten Stellen nicht weiterzukommen. Immer wieder passieren die selben Fehler und trotz aller guten Erkenntnisse und Vorsätze gelingt es uns nicht, diese  Schwelle zu passieren.
Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass die Ordnung in der Familie oder bei den Vorfahren durch ein schweres oder besonderes Schicksal durcheinander geraten ist und wir unbewusst in das Geschehen verstrickt sind.
Durch Symptome wie Ängste, Aggressionen, chronische Erschöpfung, Depressionen, massive Schulprobleme, Schlaflosigkeit, schwere chronische Krankheiten und vieles mehr machen sich solche Verstrickungen bemerkbar.

Das Wieder-her-stellen der ursprünglichen Grundordnung innerhalb eines Systems ist das Ziel beim Familienstellen. In dieser Ordnung hat jede/r den ihm/ihr angemessenen Platz und es kann zur Aussöhnung zwischen den Beteiligten kommen. Gelingt es, diese Ordnung in der Aufstellung zu erreichen, ist das Symptom, das Anlass für die Aufstellung war, überflüssig geworden.

Wie ist der Ablauf einer Familienaufstellung:
Zunächst wird das Anliegen des Klienten besprochen, so dass das Thema deutlich wird.
Im zweiten Schritt wird mit Hilfe von Stellvertretern ein Seelenbild der Familie aufgestellt, das den Kern der Problematik erkennbar werden lässt.
Im letzten Schritt wird das Bild so lange verändert, bis für alle eine gute Lösung gefunden wurde („Finden was wirkt“). Wenn die  Verstrickungen aufgelöst sind und die Ordnung wieder her-gestellt ist, kommen alle Mitglieder des Systems in ihre Kraft und können ihrem eigenen Lebensweg besser folgen.

Das Familienstellen kann in Gruppen oder als Einzelsitzung erfolgen.
In der Gruppe ist die Teilnahme als Stellvertreter eine gute Gelegenheit, die Arbeit kennenzulernen. Darüberhinaus können erste Erfahrungen gemacht werden, die die Seele öffnen für friedliche Lösungen.
Als Einzelarbeit ist diese Methode besonders geeignet für Menschen, die sich in einer Gruppe sehr unwohl fühlen.

Die nächsten Gruppentermine entnehmen Sie bitte der Seite Aktuelle Termine.
Kosten: Für eine eigene Aufstellung 175,- Euro. Wenn Sie eine Begleitperson mitbringen möchten, zahlt diese 10,- Euro.
Als StellvertreterIn 40,- Euro

Wenn Sie mehr erfahren möchten über die Aufstellungsarbeit oder sich anmelden möchten für eine Aufstellung, so rufen Sie mich bitte an oder schreiben mir eine e-mail.